Einen Ball zu schlagen, scheint so einfach zu sein, wenn man erst einmal auf dem Tennisplatz ist, denkt man anders. Sobald man den Schläger in der Hand hält, scheint Tennis kein einfacher Sport mehr zu sein, und das ist es auch nicht. Um Ihre Technik zu verbessern, haben wir 5 Tennistipps für Anfänger, damit Sie Ihre Tennisfähigkeiten verbessern können. Es ist auch wichtig, die richtigen Sportausrüstung zu haben. Vergleichen und sparen Sie bei all Ihren Sportausrüstungen mit Supersales.

Tipp #1: Aufwärmen

Wie beim Laufen ist auch im Tennis das Aufwärmen wichtig. Das gibt Ihnen ein besseres Ballgefühl und verlangsamt Ihre Schwünge. Leider werden Sie es mit ein wenig Dehnung nicht schaffen. Wie macht man also ein gutes Tennis-Warm-up? Stellen Sie sich mit Ihrem Tennispartner in die Mitte des Platzes in der Nähe der Aufschlaglinie. Lassen Sie den Ball durch leichtes Klopfen vorsichtig hin- und herspringen. Das Ziel ist es, den Ball so lange wie möglich in der Luft zu halten.

Tipp #2: Tennisschläger halten

Die vielleicht größte Frage eines Tennisanfängers: Wie halten Sie Ihren Tennisschläger genau? Leider keine sehr einfache Antwort, und das Licht fällt hauptsächlich auf das, was Ihnen gefällt. Es gibt mindestens drei Möglichkeiten, den Schläger zu halten: West, Ost und Kontinental. Am natürlichsten ist der östliche Vorhandgriff. Diese Art, den Tennisschläger zu halten, wird auch von den meisten Tennisspielern verwendet. Für den östlichen Griff nehmen Sie Ihre dominante Hand, also die Hand, mit der Sie schreiben, und legen den Knöchel auf die dritte schräge Seite.

Tipp #3: Fußarbeit

Ein beginnender Tennisspieler mag denken, dass es nur um die Hände geht, aber die Art und Weise, wie die Füße stehen, ist genauso wichtig. Ihre Beinarbeit ist noch schwieriger. Zu Beginn können Sie auf 3 Dinge achten. Erstens: Bleiben Sie auf den Zehenspitzen, damit Sie dem Ball dynamischer nachjagen können Zweitens: Verwendung von Stotterstößen bei der Annäherung des Balls Dies sind kleine Schritte in schnellem Tempo, damit Sie in einer perfekten Position sind, um den Ball zu treffen. Der dritte und letzte Tipp zur Beinarbeit: Gehen Sie nicht zu nah an den Ball. Versuchen Sie, die Füße auf Abstand zu halten und die Arme auszustrecken. Machen Sie es sich mit den richtigen Schuhen leicht. Es gibt verschiedene Typen von Tennisschuhen für unterschiedliche Beläge.

Tennis für Anfänger: Verbessern Sie Ihre Tennisfähigkeiten mit diesen 3 Tipps!