Unternehmen und Einzelpersonen haben in den letzten Jahren nicht aufgehört, nach Lösungen zu suchen, insbesondere um natürliche Umgebungen bereitzustellen. Das Dach ist daher mit diesen hochwirksamen Sedummatten kompatibel. Sie eignen sich daher perfekt für die extremsten Klimazonen, da sie Sukkulenten sind. Die Wartung ist dann begrenzt, was für begrünte Dächer perfekt bleibt.

Was ist eine Sedum-Matte?

Es handelt sich um einen vorkultivierten Teppich aus krautartigen Pflanzen und Gräsern, die auf einem speziellen Substrat wachsen, das seinerseits auf eine Schicht aus filtrierendem und wurzelhemmendem Geotextil gelegt wird. Die Verwendung von Gründächern ist eine skandinavische Tradition. Sie hat niederländische Lebensräume sublimiert. Es hat also die Form von Rollen mit einer Substratschicht mit einer Dicke von 4 bis 15 Zentimetern.

Die Installation ist einfach

Die Bodenbedeckung ist wirksam, weil die Pflege gering ist, aber es ist zu beachten, dass diese Stauden keine große Tiefe benötigen. Es eignet sich daher perfekt für ein Gründach, weil es nicht viel Arbeit erfordert. Diese wartungsfreie Werksabdeckung können Sie dann überall dort platzieren, wo Sie möchten. Unabhängig davon, ob es sich um Dürre oder Krankheit handelt, die Resistenz ist ebenfalls sehr hoch, weshalb man nicht alle Vorteile übersehen sollte, da Nährstoffe für die Entwicklung nicht unbedingt notwendig sind. Auch wenn die klimatischen Bedingungen drastisch sind, hat der Kauf von Sedum-Matten notwendigerweise einen Platz Ihrer Wahl.

Vorteile

Die Sedummatten haben eine Reihe von Merkmalen, die sie auszeichnen und sie zum meistverwendeten Material für die Konstruktion von Gründächern machen. Sedum wird verwendet, um Arten von Steingartenpflanzen und fleischigen Sträuchern zu identifizieren, die für die nördliche Hemisphäre typisch sind. Da er wenig Wurzeln hat, muss er nicht gemäht werden. Sie sind sehr widerstandsfähig gegen Trockenheit und erfordern praktisch keine Wartung. Es ist zu beachten, dass sie als Pflanzen immer eine Wasserversorgung benötigen. Der große Vorteil liegt in dem geringen Gewicht. Es passt sich daher an jede Art von Unterstützung an, sowohl für individuelle als auch für berufliche Familien.

Einfache Wartung!

Obwohl der Teppich nicht viel Pflege benötigt, sollte er dennoch mit einem Blasebalg von abgestorbenen Blättern entfernt werden. Dieser Prozess sollte mindestens einmal im Jahr durchgeführt werden, insbesondere im Herbst. Es hilft auch, den Staub, der daran haftet, wegzublasen. Es ist auch ratsam, den Teppich zwei oder drei Monate nach dem Verlegen mit Sedum zu wässern. Dies ist notwendig, wenn der Standort keine normalen natürlichen Niederschläge hat.

Kaufen Sie Sedum-Matten, solange Sie Zeit haben!

Sedummatten